Vitamin B6 (Pyridoxal-5-Phosphat, PLP, PALP)

Indikation

Vitaminstatus; V.a. Hypophosphatasie; bei Homocystinurie; bei Fehl- oder Mangelernährung; DD Dermatitis; DD periphere Neuropathie

Hinweis

Vitamin B6 umfasst die Gruppe wasserlöslicher Verbindungen Pyridoxin (Pyridoxol), Pyridoxal und Pyridoxamin sowie deren Phosphate. Insbesondere das Pyridoxalphosphat ist Coenzym für diverse Reaktionen unter Aminosäure-Beteiligung (z.B. Transaminasen, Aminosäure-Decarboxylasen zur Synthese der Biogenen Amine, Porphyrinsynthese)

Material

1 mL EDTA-Vollblut, lichtgeschützt und gekühlt - ggf. gefroren -

Hinweis zum Material:

Kühl-/Gefrierbox (Best.-Nr.:260485) anfordern; unmittelbar nach der Blutentnahme Röhrchen kühl und lichtgeschützt (z.B. mit Alufolie umwickelt) lagern und versenden, taggleicher Laboreingang erforderlich.

Bei längerem Transport EDTA Vollblutprobe sofort einfrieren und lichtgeschützt transportieren.

Referenzbereich

12,6 - 45,2 µg/L

Erhöhte Werte

Hypophosphatasie, vermehrte exogene Zufuhr

verminderte Messwerte

nutritiver Mangel, Malabsorption, Alkoholabusus