GFR-Berechnung nach der CKD-EPI-Formel

Die bislang häufig angewandte Creatinin-basierte vereinfachte Modified Diet in Renal Disease (MDRD)-Formel berücksichtigt Serum-Creatinin, Alter, Geschlecht und ethnische Herkunft. Beim Einsatz der Formel besteht jedoch angesichts systematischer Abweichungen (Unterschätzung der GFR bei Gesunden aufgrund des ausgewählten Studienkollektivs) das Risiko von Fehlklassifikationen bezüglich des Erkrankungsstadiums im Sinne falsch pathologischer Ergebnisse. Daher tritt die MDRD-Formel für die Abschätzung der GFR zunehmend in den Hintergrund.

Stattdessen wird die Verwendung der Creatinin-basierten CKD-EPI-Gleichung, 2009 entwickelt von der „Chronic Kidney Disease Epidemiology Collaboration“, empfohlen. Im Vergleich zur MDRD-Formel bietet sie bei höherer Präzision und Richtigkeit eine wesentlich bessere Annäherung an die gemessene GFR, insbesondere auch bei Werten > 60 mL/min/1,7 m², sodass hier eine numerische Angabe erfolgen kann.

Nicht geeignet ist die Gleichung u.a. für Nicht-Kaukasier, bei extrem geringer oder großer Muskelmasse und nach Nierentransplantation.

Kreatinin im Serum mg/dl
Alter (18 - 70 Jahre)
Geschlecht weiblich männlich
Hautfarbe schwarz nicht schwarz
 
Ihr GFR-Wert (CKD-EPI-Formel): ml/min/1.73m2

 

Stadium GFR (ml/min) Beschreibung
1  90 Normale oder erhöhte GFR
2 60 - 89 Leicht verminderte GFR
3a 45 - 59 Leicht bis mäßig verminderte GFR
3b 30 - 44 Mäßig bis stark verminderte GFR
4 15 - 29 Stark verminderte GFR
5 <15 Massiv verminderte GFR